check-circle Created with Sketch.

Ein dreistöckiges rotes Gebäude mit einem gelben Anbau an der linken Seite. Davor stehen Bäume

Aufnahme

Wir nehmen Sie in den allermeisten Fällen vormittags in unserer Klinik auf. Sie kommen zum vereinbarten Termin, den sie vorher mit dem Zentralen Belegungsmanagement vereinbart haben, zu Ihrer Therapiestation und beziehen Ihr Zimmer. Anschließend führen die Stationsärztin oder der Stationsarzt sowie Ihre jeweilige Bezugspflegekraft zeitnah ein Aufnahmegespräch mit Ihnen.
Sie bekommen eine Stationsordnung und einen Therapiewochenplan, die mit Ihnen durchgesprochen werden.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese direkt stellen – es gibt aber auch später noch genug Gelegenheiten dazu, wenn Sie sich ein wenig eingewöhnt haben.

Der Tagesablauf in der Klinik ist gut gegliedert. In der Regel gibt es morgens um 8 Uhr Frühstück, um 12 Uhr Mittagessen, um 14 Uhr Kaffeetrinken und um 18 Uhr Abendessen.

Besuch können Sie jederzeit außerhalb der Therapiezeiten empfangen, wobei es hier auch für jede Station eigens festgelegte Regelungen gibt und die Nachtruhe eingehalten werden muss.

Entlassung: Wann Sie entlassen werden, versuchen wir schon zu Beginn Ihrer Therapie einzuschätzen.
In vielen Fällen werden Sie auch über längere Zeiten oder an den Wochenenden zu Hause sein können, um die Fortschritte, die Sie in der Therapie gemacht haben, auch ausprobieren zu können. Das Vorgehen planen wir mit Ihnen gemeinsam.

Behandlungsvertrag

In der Zentralen Patientenaufnahme schließen Sie mit uns einen Behandlungsvertrag, in dem Sie unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) anerkennen. Hier entscheiden Sie auch, ob Sie Wahlleistungen in Anspruch nehmen möchten, die Sie entweder über ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung oder auch über Zusatzversicherungen abgedeckt haben. Dazu gehören zum Beispiel die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und eine Behandlung durch die Chefärztin oder den Chefarzt.

Datenschutz

Alle ihre persönlichen Angaben unterliegen den Datenschutzbestimmungen und entsprechen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu strengster Verschwiegenheit verpflichtet.